UNI HD

Aktuelles
Veranstaltungen

Gamma Knife

Die Gamma Knife® Radiochirurgie ist eine Methode zur Behandlung von Tumoren im Gehirn. Entwickelt  wurde diese Methode von Lars Leksell, einem schwedischen Neurochirurgen, im Jahre 1968 und wurde im Laufe der Jahre stetig weiterentwickelt.

Die stereotaktische  Radiochirurgie mit dem Gamma Knife® Icon™ System von Elekta AB© ist kein klassisch chirurgisches Verfahren mit einem Skalpell. Stattdessen wird der Tumor in einer oder mehreren Bestrahlungssitzungen mit hochpräzisen, radioaktiven Strahlen behandelt, welche den Tumor mit minimalem Schaden für das umliegende Gewebe zerstören. Das Verfahren beruht auf identischen Vorgaben wie die Strahlentherapie mit Linearbeschleunigern, welche in unserer Abteilung seit langer Zeit erfolgreich durchgeführt wird.

Die schonende Behandlung wird durch 192 Kobalt-60-Strahlenquellen ermöglicht, die auf einen Punkt ausgerichtet sind. Durch die sehr hohe Präzision des Gerätes ist es möglich, die Sicherheitssäume um den Tumor zu verkleinern und somit das gesunde Gewebe maximal zu schonen. Diese Präzision wird bei einmaligen Bestrahlungen durch den Einsatz eines stereotaktischen Rahmens garantiert. Dieser leichte Rahmen wird unter Lokalanästhesie schmerzfrei am Schädel des Patienten fixiert und ist somit gegen Bewegungen/Verrutschen gesichert.

Mit dem Gamma Knife Icon besteht jetzt erstmals die Möglichkeit, auch ohne Rahmen zu bestrahlen. Die Fixierung des Kopfes erfolgt mit einer thermoplastischen Maske. In Verbindung mit einem cone-beam Computertomograph (CBCT) zur Positionskontrolle ermöglich das System eine Patientenbehandlung in einer stereotaktischen Umgebung auch mit der Möglichkeit die Behandlung auf mehrere Tage zu verteilen. Zusätzlich wird die Patientenposition während der Behandlung mit einer Infrarot-Kamera automatisch überwacht.

Das Gamma Knife Icon wurde als drittes System weltweit im August 2015 in Mannheim installiert.

Der Behandlungsablauf: der Patient erhält im Vorfeld der Bestrahlung mit dem Gamma Knife® ein spezielles MRT zu diagnostischen Zwecken. Dafür wurde in unserem Haus die enge Zusammenarbeit mit der Neuroradiologie weiter vertieft. Das MRT dient dem Strahlentherapeuten und dem Medizinphysiker als Vorlage für die Bestrahlungsplanung.

 

 

Gamma Knife Dosisverteilung

Abbildung 1: Exemplarische Dosisverteilung zur Behandlung eine Hirnmetastase

 

Einen Tag vor der Behandlung mit dem Gamma Knife® wird der Patient stationär aufgenommen. Am Behandlungstag erhält der Patient den stereotaktischen Rahmen und im Anschluss eine hochauflösende Planungs-Computertomographie (PlanungsCT). Der Rahmen dient dabei als Koordinatensystem, welches auf den CT Bildern erkennbar  ist. Nach Definition und Einzeichnung des oder der Tumoren auf den CT-Daten und einer Fusion mit den vorangegangenen MRT-Daten sind die exakten Koordinaten der Tumoren ermittelt. Mit Hilfe dieser Daten erfolgt dann die etwa einstündige Bestrahlungsplanung, während der der Patient in einem gesonderten Bereich unter Aufsicht eines/einer medizinisch-technischen Assistent/in (MTA) wartet. Anschließend wird der Patient zum Gamma Knife® gebracht und mittels stereotaktischem Rahmen am Bestrahlungstisch fixiert, um die hochpräzise Behandlung zu ermöglichen. Die fraktioniert Behandlung mit Maske und CBCT läuft in weiten Teilen ähnlich zur Behandlung mit Rahmen ab. Der Patient kann während der Behandlung gegebenenfalls ambulant behandelt werden.

 

Gamma Knife Photo 

Abbildung 2: Foto der Bestrahlungseinheit

 

Die Behandlung ist für den Patienten schmerzfrei und dauert je nach Anzahl, Größe und Komplexität der Tumore bis zu 120 Minuten. Der Patient ist während der Behandlung bei vollem Bewusstsein, kann Musik hören oder auch schlafen. Das Team aus medizinisch-technischer Assistent/in (MTA), Strahlentherapeut/in und Medizinphysiker/in überwacht während der gesamten Behandlung den Patienten per Video und Audio.

Direkt im Anschluss an die Behandlung wird der Rahmen/Maske entfernt. Bei einmaliger Behandlung verbleibt der Patient für eine Nacht unter Beobachtung auf unserer Station, bei mehrmaliger täglicher Bestrahlung wird die Behandlung ambulant durchgeführt. Sämtliche Patienten, welche mit Rahmen oder Maske behandelt wurden, werden im weiteren Verlauf der Therapie engmaschig überwacht.

Video Links:

Video Gamma Knife Perfexion: http://www.rnf.de/mediathek/video/campus-tv-neues-bestrahlungsgeraet-an-der-universitaetsmedizin-mannheim/

Video Gamma Knife Icon: http://swrmediathek.de/player.htm?show=e880ddf0-3401-11e6-a659-0026b975e0ea (Beginn bei 3:30)

 

Herstellerinformationen über das Gamma Knife Icon: http://www.careforthebrain.com/

 

 

Verantwortlich: E-Mail
zuletzt geändert am: 06.01.17
zum Seitenanfang/up